titel

Sternwarte

Es wird gebaut!

Sterne beobachten

Im Moment wird an den Fundamenten gearbeitet. Diese stellen schon eine kleine Herausforderung dar. Schließlich darf das Fundament, welches am Ende das Fernrohr trägt, nicht mit den Fundamenten, die das Haus tragen, in Berührung kommen. Die Interessierten sollen ja in den Weiten des Weltalls etwas sehen können und sich nicht über verwackelte Bilder ärgern.

Beim Blick in die Baugrube denke ich oft an Jesu Rede vom klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute. (Matthäusevangelium Kapitel 7, 24ff). Ja auf das Fundament, auf den Grund kommt es an, wenn etwas auch in stürmischen Zeiten Bestand haben soll. Die Mühe, die sich die Handwerker bei dem Fundament unseres Neubaus geben, sollten wir uns auch im Blick auf unseren Glauben geben. Ich hoffe sehr, daß am Ende unser Bau dazu dient, daß Glauben wächst und Glaubensfundamente gelegt oder verstärkt werden.

Bernd Hüttner sammelt geade Interessenten für die Mitarbeit im Astroteam. Ein erstes Treffen wird es in wenigen Wochen geben. Interssierte sind herzlich willkommen. Gern könnt Ihr euch schon jetzt bei mir melden.  

Euer Tilo Kirchhoff